Wir feiern 10 Jahre
Herzlich Willkommen
Reitanforderungen
Termine 2017
GPS für Reiter
Wir über uns
Unsere Philosophie
Preise
Unser Programm
Nachberichte
DWA-Kurs San Jon
Toskana 2013
GPS-Workshop 2013
BW-Stafette 2013
Diashow BW-Stafette
Alpenritt 2012
DWA-Stafette 2012
3-Tages-Trail 2012
Alpenritt Engadin
Engadin Juli 2010
Winterritt Engadin
Zweiländerritt D-AUT
Fotoalbum
Vulkanritt 2007
Explorer-Trail 2
Ritt in den Rhein
4. Hegau-Themenritt
Wanderreiten im TV
Reiter vom Bodensee
Reitrecht in BW
Links
Impressum
Kontakt

Zweiländerritt
Bayerischer Wald - Mühlviertel 2007

191 Kilometer Distanz, 5541 Höhenmeter Steigungen und 5319 Höhenmeter Abstiege – mit diesen Zahlen lässt sich die erste Woche unseres Fernwanderrittes im Bayerischen Wald zusammenfassen. Eine Woche waren wir mit den Pferden auf dem europäischen Fernwanderweg E 8 unterwegs, haben die Bergkämme des Bayerischen Waldes erklommen und die Einsamkeit auf überwiegend naturbelassenen Pfaden genossen. Bis auf einen Tag, an dem der Regen „horizontal fiel“ hatten wir dabei ideales Reitwetter bei Temperaturen um 22 Grad.

Nach einem Ruhetag, den wir für einen Besuch in Pullman City nutzten, ging es anschließend weiter nach Österreich, wo wir das Reitwegenetz Böhmerwald-Mühlviertel für unseren Fernwanderritt nutzten. Im Mühlviertel waren die Berge weniger schroff und steinig, als im Bayerischen Wald, dennoch galt es auch hier auf einer Distanz von 154 Kilometern insgesamt 3532 Höhenmeter Steigungen und 3262 Höhenmeter Abstiege zu bewältigen. Bei Temperaturen bis zu 27 Grad, war es den Pferden bei den anstrengenden Anstiegen eindeutig zu warm. Am Ende der zweiten Woche unseres Fernwanderrittes waren nicht nur die Eisen der Pferde heruntergelaufen sondern Pferd und Reiter ebenfalls „reif für die Heimat“.

 

 

Bereit zum Start...
Naturbelassene Wege im Bayerwald
wanderreiten-am-bodensee.de
info@wanderreiten-am-bodensee.de